Montag, 5. Mai 2008

Godierlebnis

Gestern im Godi, ca. 45 min Predigt und drumherum 1 Stunde Worship.
Die Band war zwar echt gut, aber die Zeit ging nicht um. Hab mich hinterher eher ausgelaugt gefühlt als erfrischt. Was ist da schief gegangen?
In der Predigt ging es darum von innen er schön zu werden. Also die Früchte des Geistes auszuleben und zu trainieren. Und alle Nichtchristen waren leider arm dran. Weil es für sie nämlich nicht möglich ist, freundlich, sanftmütig, gerecht und so weiter und so fort zu sein.
Seltsamerweise kenne ich aber viele Menschen, die eben diese Eigenschaften besitzen und bei denen man nicht weiß was sie glauben.
Na ja, egal.
Hat mich nur mal wieder bestätigt in dem was ich nicht mehr will. 

1 Kommentar:

Tru5tH!m hat gesagt…

Denn mein Volk tut eine zwiefache Sünde: Mich, die lebendige Quelle, verlassen sie und machen sich Zisternen, die doch rissig sind und kein Wasser geben.

Du Menschenkind, weissage gegen die Hirten Israels, weissage und sprich zu ihnen: So spricht Gott der HERR: Wehe den Hirten Israels, die sich selbst weiden! Sollen die Hirten nicht die Herde weiden?